Aruba 320 Series

  • Ultraschnelle 802.11ac-Wave 2-APs der Serie 320 bieten die höchste Leistung in Umgebungen hoher Dichte und lassen sich über einen Mobility Controller verwalten oder auch im controllerfreien Aruba Instant-Modus bereitstellen.

    Diese Wave 2 Access Points bieten Multi-User-MIMO (MU-MIMO)-fähiges ClientMatch. So verbessern sie die Netzwerkeffizienz und tragen dazu bei, die Anforderungen zu erfüllen, die die wachsende Gerätedichte an Ihr Netzwerk stellt.

    Ab der Serie 320 sind die Access Points von Aruba mit einem integrierten BLE-Beacon zur Fernverwaltung batteriebetriebener Aruba-Beacons ausgestattet.

    • Boost network efficiency

      Mit Multi-User-MIMO (MU-MIMO) senden Sie von einem AP aus gleichzeitig an mehrere Wave 2-Clients.
    • ClientMatch ermöglicht MU-MIMO

      Die Software Aruba ClientMatch fasst Wave 2-Clients in Gruppen zusammen und ermöglicht so MU-MIMO. Dadurch wird das Netzwerk schneller und effizienter.
    • Integrierter Bluetooth Beacon

      Die APs der Serie 320 verfügen über einen integrierten BLE Beacon, der die Verwaltung eines umfangreichen Netzwerks von batteriebetriebenen Aruba Beacons vereinfacht.
    • SPEZIFIKATIONEN DER AP-320-SERIE
      • AP-325 und IAP-325
        • 5-GHz- (max. 1.733 Mbit/s) und 2,4-GHz-Funkband (max. 800 Mbit/s), jeweils mit 4x4 MIMO und insgesamt acht integrierten omnidirektionalen Antennen mit Absenkvorrichtung.
      • AP-324 und IAP-324
        • 5-GHz- (max. 1.733 Mbit/s) und 2,4-GHz-Funkband (max. 800 Mbit/s), jeweils mit 4x4 MIMO und insgesamt vier kombinierten externen Diplex-Dualband-Antennenanschlüssen (RP-SMA).
      DRAHTLOSES FUNKSYSTEM: SPEZIFIKATIONEN
      • AP-Typ: Einsatz im Innenbereich, duale Funkeinheit, 5 GHz 802.11ac und 2,4 GHz 802.11n 4x4 MIMO.
      • Per Software konfigurierbare duale Funkeinheit unterstützt 5 GHz (Funk 0) und 2,4 GHz (Funk 1).
      • Vier räumliche SU-MIMO-Datenströme für eine drahtlose Datenübertragungsrate von bis zu 1.733 Mbit/s an ein einziges Client-Gerät.
      • Drei räumliche MU-MIMO-Datenströme für eine drahtlose Datenübertragungsrate von bis zu 1.300 Mbit/s an bis zu drei MU-MIMO-fähige Client-Geräte.
      • Unterstützt bis zu 256 zugehörige Client-Geräte pro Funkeinheit und bis zu 16 BSSIDs pro Funkeinheit.
      • Unterstützte Frequenzbänder (es gibt u. U. länderspezifische Beschränkungen):
        • 2,400 bis 2,4835 GHz
        • 5,150 bis 5,250 GHz
        • 5,250 bis 5,350 GHz
        • 5,470 bis 5,725 GHz
        • 5,725 bis 5,850 GHz
      • Verfügbare Kanäle: abhängig vom konfigurierten Geltungsbereich (Regulatory Domain).
      • Dynamische Frequenzauswahl (Dynamic Frequency Selection, DFS) optimiert den Einsatz des verfügbaren RF-Spektrums.
      • Unterstützte Funktechnologien:
        • 802.11b: Direct Sequence Spread Spectrum (DSSS)
        • 802.11a/g/n/ac: Orthogonal Frequency Division Multiplexing (OFDM)
      • Unterstützte Modulationstypen:
        • 802.11b: BPSK, QPSK, CCK
        • 802.11a/g/n/ac: BPSK, QPSK, 16-QAM, 64-QAM, 256-QAM
      • Sendeleistung: konfigurierbar in Schritten von 0,5 dBm
      • Maximale Übertragungsleistung (aggregiert, leitungsgeführt insgesamt) (begrenzt durch örtliche Rechtsvorschriften):
        • 2,4-GHz-Spektrum: +24 dBm (18 dBm pro Abzweig)
        • 5-GHz-Spektrum: +24 dBm (18 dBm pro Abzweig)
        • Hinweis: Werte für leitungsgeführte Sendeleistung gelten ohne Antennenverstärkung. Zur Ermittlung der Gesamtsendeleistung (EIRP) ist die Antennenverstärkung zu addieren.
      • Die Technologie „Advanced Cellular Coexistence (ACC)“ minimiert die Störeinflüsse von Mobilfunknetzen.
      • MRC-Technologie (Maximum Ratio Combining) zur Verbesserung der Empfängerleistung.
      • Zyklische Verzögerungs-/Verschiebungsdiversität (Cyclic Delay/Shift Diversity, CDD/CSD) zur Verbesserung der Downlink-RF-Leistung.
      • Kurzes Schutzintervall für 20-MHz-, 40-MHz- und 80-MHz-Kanäle.
      • Räumliche und zeitliche Blockcodierung (Space-Time Block Coding, STBC) für einen größeren Bereich und verbesserten Empfang.
      • Paritätsprüfung niedriger Dichte (Low Density Parity Check, LDPC) für eine hocheffiziente Fehlerkorrektur und einen höheren Durchsatz.
      • Transmit Beamforming (TxBF) für erhöhte Signalzuverlässigkeit und Reichweite.
      • Unterstützte Datenraten (Mbit/s):
        • 802.11b: 1, 2, 5,5, 11
        • 802.11a/g: 6, 9, 12, 18, 24, 36, 48, 54
        • 802.11n: 6,5 bis 450 (MCS0 bis MCS23)
        • 802.11ac: 6,5 bis 1.733 (MCS0 bis MCS9, NSS = 1 bis 4)
      • 802.11n High Throughput (HT) unterstützt: HT 20/40
      • 802.11ac Very High Throughput (VHT) unterstützt VHT 20/40/80
      • 802.11n/ac Packet Aggregation: A-MPDU, A-MSDU
      STROMVERSORGUNG
      • Maximale Leistungsaufnahme: 20 W (802.3at PoE), 13,5 W (802.3af PoE) oder 18,5 W (DC)
        • Ohne Leistungsaufnahme durch externes USB-Gerät (und internen Overhead); dadurch könnten es 6 W (PoE) bzw. 5,5 W (DC) bei einem 5W/1A-USB-Gerät mehr werden.
      • Maximale Leistungsaufnahme im Leerlaufmodus: 8 W (PoE) oder 7 W (DC).
      • Direkte DC-Quelle: 48 V DC nominal, +/- 5 %.
      • Power over Ethernet (PoE): 12 V DC (nominal) 802.3af/802.3at-kompatible Quelle
        • Uneingeschränkte Funktionen mit 802.3at PoE
        • Energiesparmodus mit eingeschränkten Funktionen bei 802.3af PoE
      • USB-Anschluss deaktiviert
      • Zweiter Ethernet-Port deaktiviert
      • 2,4-GHz-Funkband im 1x1:1-Modus
      • Stromquellen sind separat erhältlich
      • Wenn beide Quellen verfügbar sind, hat die DC-Quelle Vorrang.
      WLAN-ANTENNEN
      • AP-324/IAP-324:
        • Vier RP-SMA-Anschlüsse für externe Dualband-Antennen. Interner Verlust zwischen Funkschnittstelle und externen Antennenanschlüssen (aufgrund Diplex-Schaltung): 2,5 dB bei 2,4 GHz und 1,5 dB bei 5 GHz.
      • AP-325/IAP-325:
        • Acht integrierte omnidirektionale Antennen mit Absenkvorrichtung für 4x4 MIMO mit maximaler Antennenverstärkung von 3,5 dBi bei 2,4 GHz und 5,0 dBi bei 5 GHz. Die integrierten Antennen sind für APs optimiert, die horizontal unter der Decke montiert werden. Der Absenkwinkel für maximale Verstärkung beträgt etwa 30 Grad.
      ANDERE SCHNITTSTELLEN
      • Zwei 10/100/1000BASE-T-Ethernet-Netzwerkschnittstellen (RJ-45)
        • Automatische Erfassung der Verbindungsgeschwindigkeit und MDI/MDX
        • Lastausgleichfunktion, um Plattformdurchsatz über 1 Gbit/s zu erzielen.
        • 802.3az Energy Efficient Ethernet (EEE, energieeffizientes Ethernet)
        • PoE-PD: 48 V DC (nominal), 802.3af oder 802.3at PoE
      • Gleichstromschnittstelle, akzeptiert 2,1/5,5-mm-Rundstecker mit mittlerem positiven Stift und einer Länge von 9,5 mm
      • USB 2.0-Hostschnittstelle (Typ-A-Anschluss)
      • Bluetooth Low Energy (BLE)-Funkeinheit
        • Bis zu 4 dBm Sendeleistung (Klasse 2) und -94 dBm Empfangsempfindlichkeit
        • Integrierte Antenne, -5 dBi Verstärkung (30 Grad Neigung)
        • Kann bei der Konfiguration deaktiviert werden
      • Visuelle Anzeigen (dreifarbige LEDs): Für System- und Funkstatus
      • Reset-Taste: Zurücksetzen auf Werkszustand (beim Einschalten)
      • Serielle Konsolenschnittstelle (RJ-45)
      • Kensington-Sicherheitsschlitz
    • EINBAU
      • Im Lieferumfang des AP sind zwei (weiße) Befestigungsschellen zur Befestigung an einer ebenen abgehängten Decke mit 9/16"- oder 15/16"-Platten und T-Träger enthalten.
      • Es sind mehrere optionale Einbausätze für die Befestigung des AP auf verschiedenen Oberflächen verfügbar. Weitere Einzelheiten finden Sie unten im Abschnitt mit den Bestellinformationen.
      MECHANISCH
      • Abmessungen/Gewicht (Einheit, ohne Montagezubehör):
        • 203 mm (B) x 203 mm (T) x 57 mm (H), 8,0” (B) x 8,0” (T) x 2,2” (H)
        • 950 g/34 oz
      • Abmessungen/Gewicht (Versand):
        • 315 mm (B) x 265 mm (T) x 100 mm (H), 12,4” (B) x 10,4” (T) x 3,9” (H)
        • 1.350 g/48 oz
      UMGEBUNGSBEDINGUNGEN
      • Betrieb:
        • Temperatur: 0° C bis 50 °C
        • Luftfeuchtigkeit: 5 % bis 93 %, nicht kondensierend
      • Lagerung und Transport:
        • Temperatur: -40° C bis +70 °C
      REGULATORISCHES
      • FCC/Kanadische Industrienorm
      • CE-Zeichen
      • R&TTE-Richtlinie 1995/5/EG
      • Niederspannungsrichtlinie 72/23/EEC
      • EN 300 328
      • EN 301 489
      • EN 301 893
      • UL/IEC/EN 60950
      • EN 60601-1-1 und EN 60601-1-2
      Weitere Informationen zu länderspezifischen Vorschriften und Genehmigungen erhalten Sie von Ihrem Aruba-Vertriebshändler.
      ZUVERLÄSSIGKEIT
      MTBF: 739.935 Stunden (84,5 Jahre) bei einer Betriebstemperatur von +25 °C (AP-325)
      ZULASSUNGSMODELLNUMMERN
      • AP-324 und IAP-324: APIN0324
      • AP-325 und IAP-325: APIN0325
      ZERTIFIZIERUNGEN
      • CB Scheme Safety, cTUVus
      • UL2043-Plenumklassifizierung
      • Wi-Fi Alliance-zertifiziert (WFA) 802.11a/b/g/n/ac
      • Bluetooth SIG-Interoperabilitätszertifikat
      GARANTIE
      Eingeschränkte lebenslange Garantie von Aruba
      MINDEST-SOFTWAREVERSIONEN