Access Points der Serie Aruba 570EX für Gefahrenzonen im Außenbereich

Hochleistungsfähige WLAN 6-Konnektivität (802.11ax) für gefährliche Umgebungen im Außenbereich, wie Ölfelder, Bergbauanlagen und explosionsgefährdete Umgebungen.

Extrem zuverlässige, hohe Leistung

Liefert maximale Leistung für die meisten extremen Gefahrenzonen im Außenbereich mit Anforderungen der Klasse 1 Division 2 und ATEX-Zone 2.

Icon for high efficiency Hohe Effizienz

Hohe Effizienz

Die für WLAN 6-Standards und Konnektivität in Außenbereichen mit hoher Dichte entwickelten APs der Serie 570EX maximieren die Leistung und die Effizienz. Unterstützung von OFDMA- und MU-MIMO-Technologien, die die effizienteste Kommunikation zwischen Client und Access Points ermöglichen. 

Icon for Iot location ready IoT-Plattform und Ortungsfähigkeit

IoT-Plattform und Ortungsfähigkeit

Unterstützt 802.15.4/ZigBee und Bluetooth für eine einfachere Bereitstellung und Verwaltung von IoT-Ortungsdiensten, Asset Tracking-Diensten, Sicherheitslösungen und IoT-Sensoren. TWT (Target Wake Time) verbessert Energieeinsparungen beim Client und verkürzt Konkurrenzsituationen um Sendezeit mit anderen Clients.

Icon of a lock with four extending lines terminating in points Flexible, sichere Infrastruktur

Flexible, sichere Infrastruktur

Bietet sichere, einheitliche Konnektivität für kabelgebundene und drahtlose Clients mit Zero-Trust-Sicherheit und Dynamic Segmentation. Einfache Bereitstellung mit Cloud-basierter oder lokaler Verwaltung.

Hochleistung, zentrale Verwaltung in kritischen Situationen

Gewährleistet prognostizierbare, sichere und optimierte Konnektivität mit zentralisierter Richtlinienverwaltung für große Veranstaltungen und Umgebungen mit extremen Witterungsbedingungen im Außenbereich.

Zertifizierung gemäß Klasse 1 Division 2 und ATEX-Zone 2

Für die meisten extremen Innen- und Außenbereiche mit entflammbaren Konzentrationen brennbarer Gase, Dämpfe oder Flüssigkeiten.

WLAN 6 für gefährliche Umgebungen

Handhabt mehrere Clients und verbessert die Effizienz durch OFDMA- und TWT-Funktionen.

Unterstützt 512 verbundene Clients pro Funksystem

Verbindet doppelte Clients pro Funk und bietet eine maximale aggregierte Datenrate von 2,69 Gbit/s für reale Höchstgeschwindigkeit (HE80/HE20).

IoT-fähig durch Bluetooth 5- und 802.15.4/ZigBee-Unterstützung

Vereinfacht die Bereitstellung und Verwaltung von IoT-Ortungsdiensten, Asset Tracking-Diensten, Sicherheitslösungen und IoT-Sensoren.

Flexible Bereitstellungsoptionen

Cloudbasierte (Aruba Central) oder Multi-Vendor-Bereitstellung (Aruba Airwave), Controller-los (virtuell) oder Controller-basiert.

Details und Spezifikationen für APs der Serie Aruba 570EX

Hochleistungsfähiges Dual-Band-WLAN 6

11ax-Funkeinheit unterstützt Dual-Band (4x4 5 GHz, 2x2 2,4 GHz)

Integrierte IoT-Funkeinheit

IoT-Funkeinheit unterstützt 802.15.4/ZigBee und BLE

Duale PoE-Ethernet-Ports mit HazLoc-Anschlüssen

1x 2,5 Gbit/s und 1x 1 Gbit/s PoE-Ethernet-Ports mit Intelligent Power Monitoring und HazLoc-Anschlüssen

Allgemeine Access Point-Halterung für Außenbereiche

Verwendbar mit der allgemeinen Montageschiene für eine einfachere Access Point-Installation im Außenbereich

Details und Spezifikationen für APs der Serie Aruba 570EX

Spezifikationen

  • Hardware-Varianten
    • AP-575EX
      • Integrierte omnidirektionale Antennen
      • 5-GHz-Antennen mit 5 dBi
      • 2,4-GHz-Antennen mit 3,4 dBi
      • BLE/Zigbee: Interne omnidirektionale Antenne mit
        maximaler Verstärkung von 6 dBi
    • AP-577EX
      • Interne Richtantennen mit 90°H x 90°V
      • 5 GHz-Antennen mit 5,6 dBi
      • 2,4 GHz-Antennen mit 6,8 dBi
      • BLE/Zigbee: Interne omnidirektionale Antennen mit
        maximaler Verstärkung von 8,4 dBi
    WLAN-Funkeinheit – Technische Daten
    • AP-Typ:
      • Für Außenbereich geeignet, WLAN 6 Dual-Funk, 5 GHz 4x4 MIMO und 2,4 GHz 2x2 MIMO
    • Per Software konfigurierbare duale Funkeinheit mit Unterstützung für 5 GHz (Funk 0) und 2,4 GHz (Funk 1)
    • 5 GHz:
      • Vier räumliche SU-MIMO-Datenströme (Single-User) für eine drahtlose Datenübertragungsrate von bis zu 4,8Gbit/s an einzelne 4SS HE160 WLAN6-Client-Geräte (max.)
      • Zwei räumliche SU-MIMO-Datenströme (Single-User) für eine drahtlose Datenübertragungsrate von bis zu 1,2 Gbit/s an einzelne 2SS HE80 WLAN 6-Client-Geräte (typisch)
      • Vier räumliche MU-MIMO-Datenströme (Multi-User) für eine
        drahtlose Datenübertragungsrate von bis zu 4,8 Gbit/s an bis zu vier 1SS- oder zwei 2SS HE160 Wi-Fi 6 DL-MU-MIMO-fähige Client-Geräte gleichzeitig (max.)
      • Vier räumliche MU-MIMO-Datenströme (Multi-User) für eine drahtlose Datenübertragungsrate von bis zu 2,4 Gbit/s an bis zu vier 1SS- oder zwei 2SS HE80 Wi-Fi 6 DL-MU-MIMO-fähige Client-Geräte gleichzeitig (typisch)
    • 2,4 GHz:
      • Zwei räumliche SU-MIMO-Datenströme (Single-User) für eine
        drahtlose Datenübertragungsrate von bis zu 575 Mbit/s an einzelne 2SS HE40 WLAN 6-Client-Geräte (max.)
      • Zwei räumliche SU-MIMO-Datenströme (Single-User) für eine
        drahtlose Datenübertragungsrate von bis zu 287 Mbit/s an einzelne 2SS HE20 WLAN 6-Client-Geräte (typisch)
      • Unterstützung für bis zu 512 zugehörige Client-Geräte pro Funkeinheit und bis zu 16 BSSIDs pro Funkeinheit
      • Unterstützte Frequenzbänder (es gelten länderspezifische
        Beschränkungen):

        • 2,400 bis 2,4835 GHz
        • 5,150 bis 5,250 GHz
        • 5,250 bis 5,350 GHz
        • 5,470 bis 5,725 GHz
        • 5,725 bis 5,850 GHz
        • 5,825 bis 5,875 GHz
      • Verfügbare Kanäle: Abhängig von der konfigurierten Domainbeschränkung
      • Dynamische Frequenzauswahl (Dynamic Frequency Selection, DFS) optimiert den Einsatz des verfügbaren RF-Spektrums.
      • Unterstützte Funktechnologien:
        • 802.11b: DSSS-Verfahren (Direct-sequence spread-spectrum)
        • 802.11a/g/n/ac: Orthogonal Frequency Division Multiplexing (OFDM)
        • 802.11ax: Orthogonal Frequency-Division Multiple Access (OFDMA) mit bis zu 16 Ressourceneinheiten (RU)
      • Unterstützte Modulationsarten:
        • 802.11b: BPSK, QPSK, CCK
        • 802.11a/g/n: BPSK, QPSK, 16-QAM, 64-QAM, 256-QAM
          (proprietäre Erweiterung)
        • 802.11ac: BPSK, QPSK, 16-QAM, 64-QAM, 256-QAM, 1024-QAM (proprietäre Erweiterung)
        • 802.11ax: BPSK, QPSK, 16-QAM, 64-QAM, 256-QAM, 1024-QAM
      • 802.11n Hochdurchsatz (high-throughput, HT)-Unterstützung: HT 20/40 802.11ac sehr hoher Durchsatz (VHT) Unterstützung: VHT 20/40/80/160
      • Unterstützung von hoher 802.11ax-Effizienz (HE): HE20/40/80/160
      • Unterstützte Datenraten (MBit/s):
        • 802.11b: 1, 2, 5,5, 11
        • 802.11a/g: 6, 9, 12, 18, 24, 36, 48, 54
        • 802.11n (2,4 GHz): 6,5 bis 300 (MCS0 bis MCS15, HT20 bis HT40)
        • 802.11n (5 GHz): 6,5 bis 600 (MCS0 bis MCS31, HT20 bis HT40)
        • 802.11ac (5 GHz): 6,5 bis 3,467 (MCS0 bis MCS9, NSS = 1 bis 4, VHT20 bis VHT160)
        • 802.11ax (2,4 GHz): 8,6 bis 574 (MCS0 bis MCS11, NSS = 1 bis 2, HE20 bis HE40)
        • 802.11ax (5 GHz): 8,6 bis 4.803 (MCS0 bis MCS11, NSS = 1 bis 4, HE20 bis HE160)
      • 802.11n/ac Paketaggregation: A-MPDU, A-MSDU
      • Sendeleistung: In 0,5-dBm-Schritten konfigurierbar
      • Maximale (leitungsgeführte) Sendeleistung (durch lokale Anforderungen von Behörden beschränkt):
        • 2,4-GHz-Band: +22 dBm pro Kette, +25 dBm aggregiert (2×2)
        • 5-GHz-Band: +22 dBm pro Kette, +28 dBm aggregiert (4×4)
        • Hinweis: Die leitungsgeführten Sendeleistungen beinhalten nicht die Antennenverstärkung.
      • EIRP-Maximalwert (durch lokale Anforderungen von Behörden beschränkt):
        • 2,4-GHz-Band:
          • 575EX: 29,0 dBm EIRP
          • 577EX: 34,4 dBm EIRP
        • 5-GHz-Band:
          • 575EX: 32,6 dBm EIRP
          • 577EX: 36 dBm EIRP
      • ACC (Advanced Cellular Coexistence) minimiert Störungen durch Mobilfunknetzwerke.
      • MRC (Maximum Ratio Combining) für verbesserte Empfängerqualität.
      • Zyklische Verzögerung/Verschiebung (CDD/CSD, Cyclic Delay/Shift Diversity) für Verwendung mehrerer Sendeantennen.
      • Kurzes Schutzintervall für 20-MHz-, 40-MHz-, 80-MHz- und 160-MHz-Kanäle.
      • Raum-Zeit-Blockkodierung (STBC, Space Time Block Coding) für vergrößerte Reichweite und verbesserten Empfang.
      • LDPC (Low-Density Parity Check) für höchst effektive Fehlerkorrektur und verbesserten Durchsatz.
      • Sendestrahllenkung (Transmit Beamforming, TxBF) für höhere Signalzuverlässigkeit und größere Reichweite.
    Zusätzliche Schnittstellen
    • E0: HPE SmartRate-Anschluss (RJ-45)
      • Automatische Erkennung der Verbindungsgeschwindigkeit (100/1000/2500BASE-T) und MDI/MDX
      • 2,5-Gbit/s-Geschwindigkeit entspricht den NBase-T- und 802.3bz-Spezifikationen
      • PoE-PD: 48 V DC (nominal) 802.3at/bt (Klasse 4 oder höher)
      • 802.3az Energy Efficient Ethernet (EEE)
    • E1: 10/100/1000BASE-T (RJ-45)
      • Automatische Erkennung der Verbindungsgeschwindigkeit und MDI/MDX
      • 802.3az Energy Efficient Ethernet (EEE)
      • PoE-PD: 48 V DC (nominal) 802.3at/bt (Klasse 4 oder höher)
    • Unterstützung der Link Aggregation (LACP) zwischen beiden Netzwerkanschlüssen zu Redundanzzwecken und für mehr Kapazität
    • Bluetooth 5- und 802.15.4-Funkeinheit
      • 2,4-GHz
      • Bluetooth 5: Bis zu 8 dBm Sendeleistung und –95 dBm Empfangsempfindlichkeit
      • Zigbee: Bis zu 8 dBm Sendeleistung und -97 dBm Empfangsempfindlichkeit
      • Bis zu 4 dBm Sendeleistung (Klasse 2) und -91 dBm Empfangsempfindlichkeit
    • Visuelle Anzeige (mehrfarbige LEDs):
      • Für System- und Funkstatus
    • Reset-Taste:
      • Zurücksetzen auf Werkszustand (beim Einschalten des Gerätes)
    • USB-C-Konsolenschnittstelle
  • Stromversorgung
    • Max. Leistungsaufnahme (ungünstigster Fall):
      • PoE-Stromquelle (zwei Anschlüsse): 32,0 W
      • PoE-Stromquelle (ein Anschluss, Vollfunktion): 26,1 W
    • Max. Leistungsaufnahme im Leerlaufmodus (ungünstigster Fall):
      • 14,0 W (eine PoE) oder 16,0 W (zwei PoEs)
    • Max. Leistungsaufnahme im Tiefschlafmodus (ungünstigster Fall):
      • 2,9 W (eine PoE) oder 3,9 W (zwei PoEs)
    • Der AP unterstützt Power over Ethernet (PoE) für Anschluss E0 und/oder E1
    • Wenn beide Ethernet-Anschlüsse mit PoE-Strom versorgt werden, kann der AP für die Kombination oder Priorisierung von Stromquellen konfiguriert werden
    • Netzteile sind separat erhältlich. Weitere Details finden Sie unter Bestellinformationen.
    • Bei einer Stromversorgung über 1 x 802.3at-PoE der Klasse 4 und deaktivierter IPM-Funktion deaktiviert der AP den anderen Ethernet-Anschluss. Bei derselben Konfiguration, jedoch mit aktivierter IPM-Funktion, startet der AP im uneingeschränkten Modus. Je nach PoE-Budget und tatsächlicher Leistungsaufnahme gibt es jedoch möglicherweise Einschränkungen. Funktionseinschränkungen und Reihenfolge können programmiert werden.
    • Der Betrieb des AP mit einer oder zwei 802.3af-POE-Quellen der Klasse 3 oder niedriger wird nicht unterstützt.
    Montage
    • AP-270-MNT-V1
    • AP-270-MNT-V2
    • AP-270-MNT-H1
    • AP-270-MNT-H2
    Mechanisch
    • AP-575EX
      • Abmessungen/Gewicht (ohne Halterung):
        • 24 cm (B) x 24 cm (T) x 27 cm (H)
        • 2,5 kg
    • AP-577EX
      • Abmessungen/Gewicht (ohne Halterung):
        • 23 cm (B) x 22 cm (T) x 14 cm (H)
        • 2,1 kg
    Umgebungsbedingungen
    • Betrieb:
      • Temperaturbereich: -40 bis +65 °C (-40 bis +149 °F) bei voller Solarladung
      • Luftfeuchtigkeit: 5 % bis 93 %, nicht kondensierend an Gehäuseinnenseite
      • Einstufung für Betrieb bei allen Wetterbedingungen
    • Lagerung und Transport:
      • Temperatur: -40° C bis +70 °C
    • Einsatzhöhe: 3.000 m
    • Wasser und Staub: IP66/67
    • Salztoleranz: Getestet gemäß ASTM B117-07A, Salzsprühtest für 200 Stunden
    • Wind-Überlebensfähigkeit: bis zu 165 mph
    • Stoß und Vibration: ETSI 300-19-2-4
    Einhaltung gesetzlicher Bestimmungen
    • FCC/ISED
    • CE-Zeichen
    • RED-Richtlinie 2014/53/EU
    • EMC-Richtlinie 2014/30/EU
    • Niederspannungsrichtlinie 2014/35/EU
    • UL/IEC/EN 60950
    • EN 60601-1-1, EN 60601-1-2

    Weitere Informationen zu länderspezifischen Vorschriften und Genehmigungen erhalten Sie von Ihrem Aruba-Vertriebshändler.

    Behördliche Modellnummern
    • AP-575EX: APEX0575
    • AP-577EX: APEX0577
    Zertifizierungen
    • CB Scheme Safety, cTUVus
    • UL2043-Plenumqualität
    • WFA-Zertifikat (Wi-Fi Alliance): 802.11a/b/g/n/
    • Wi-Fi CERTIFIED™ 6 (802.11ax)
    • Wi-Fi CERTIFIED™ ac (mit Wave 2 Funktionen)
    • Passpoint® (Version 2) mit AOS und Instant
    Mindest-Betriebssystemsoftwareversionen
    • ArubaOS & Aruba InstantOS 8.7.0.0
    Garantie

Zugehörige Produkte

Hier finden Sie Informationen zu Aruba-Produkten, die die APs der Serie 570EX ergänzen oder eine andere Lösung, die möglicherweise besser zu Ihren Anforderungen passt.

Side by side image of 370EX Access point front and back

AP Serie 370EX

Hochleistungsfähiger Access Point mit WLAN 5 802.11ac Wave 2 für Außenbereiche in Gefahrenzonen, wie Öl-, Gas- und explosionsgefährdete Umgebungen

  • AP-375EX: omnidirektionale Antennen für C1D2
  • AP-377EX: direktionale Antennen für C1D2
  • AP-375ATEX: omnidirektionale Antennen für ATEX-Zone 2
Antennas for access points with wire extensions

Antennen

Erfahren Sie alles über unser Antennenportfolio, mit dem Sie Ihre Abdeckung optimieren können.

Leistungsstarkes WLAN 6 für Gefahrenbereiche und raue Außenumgebungen