Access Point der Serie Aruba 303H für das Gastgewerbe

Kostengünstiger WLAN 5 (Wave 2)-Access Point. Eine flexible, sichere Lösung, ideal für Gastgewerbe, Zweigstellen, Krankenhäuser und Remote-Arbeitsplätze.

Flexible, sichere Bereitstellung

Bietet multifunktionale Zugangspunkte, die sich ideal für Hotels, Kliniken, Zweigstellen und Remote-Mitarbeiter eignen. Ermöglicht eine permanent aktive Benutzererfahrung bei niedrigen Gesamtbetriebskosten.

Icon for control and adaptable solution Einfache, anpassbare Lösungen

Einfache, anpassbare Lösungen

Kombiniert drahtlosen und kabelgebundenen Betrieb in einem einzigen kompakten Gerät, das einfach als an der Wand montierter AP für das Gastgewerbe oder mit Tischhalterung genutzt werden kann. Mit oder ohne Controller bereitgestellt.

Icon for secure and reliable performance Hochgradig sichere, zuverlässige Leistung

Hochgradig sichere, zuverlässige Leistung

Bietet VPN-Konnektivität für die Verbindung mit Unternehmensanwendungen unter Aufrechterhaltung von Datenschutz und Compliance. Ideal für Remote-Mitarbeiter und kleine Zweigstellen.

Icon for IoT contact tracing IoT- und fortschrittliche Kontaktverfolgung

IoT- und fortschrittliche Kontaktverfolgung

Integrierte Bluetooth-Unterstützung und erweitertes IoT-Funkband für ZigBee (optional). 303H agiert als IoT-Plattform, weshalb keine Overlay-Infrastruktur benötigt wird. APs können außerdem mit Aruba Location Services zusammenarbeiten, um eine erweiterte Kontaktverfolgung zu realisieren, einschließlich detaillierter Anzeige von Standort und Entfernung im Dashboard von Aruba Central.

Zuverlässige Konnektivität. Ein Gerät. Kabelgebunden und kabellos.

Kabellose 802.11ac- und kabelgebundene Konnektivität, drei Ethernet-Ports, ein Gerät und eine Wand- oder Tischhalterung.

Air Slice für Performance auf SLA-Niveau

Bietet Leistung auf SLA-Niveau für latenzempfindliche, bandbreitenintensive und IoT-Services.

Ein kompaktes Gerät

Kombiniert kabellosen und kabelgebundenen Zugang in einem einzelnen, kompakten 802.11ac Wave 2-Gerät mit Wand- oder Tischhalterung. USB-Anschluss für Mobilfunk-Backhaul oder IoT-Erweiterung.

ClientMatch-Technologie von Aruba

ClientMatch überwacht lückenlos die Integrität aller mit den einzelnen APs verbundenen Clients, indem sie intelligent gruppiert werden.

Aruba Dynamic Segmentation

Setzt automatisch einheitliche Richtlinien in allen kabelgebundenen und drahtlosen Netzwerken durch, um Benutzer und Geräte zu schützen.

Mehr Geschwindigkeit, stabile Verbindungen

Maximale parallele Datenübertragungsrate von 867 Mbit/s (Megabit pro Sekunde) im 5-GHz-Band für 802.11ac.

Einfaches Anschließen kabelgebundener Geräte

Drei lokale Gigabit-Ethernet-Ports für den sicheren Anschluss kabelgebundener Geräte an Ihr Netzwerk, plus PoE-Verbindung.

Details und Spezifikationen der Serie Aruba 303H

Wand- oder Tischhalterung

Zwei flexible Optionen, ideal für Hotels, Zweigstellen und Remote-Arbeitsplätze.

Dualer High-end-2x2-Funk

Mit Multi-User-MIMO WLAN 5 und bis zu 867 Mbit/s im 5-GHz-Band.

Integrierte BLE-Technologie (Bluetooth Low-Energy)

Ermöglicht IoT-Ortungsdienste, Asset Tracking und Mobile Engagement.

Drei Ethernet-Ports plus ein POE-Port

Sichere Verbindung kabelgebundener Geräte mit Ihrem Netzwerk. Ein Port bietet zusätzliche Stromversorgung.

Details und Spezifikationen der Serie Aruba 303H

Spezifikationen

  • AP-303H Access Point – Technische Daten
    • AP mit einheitlichem Dual-Funksystem 802.11ac Wave 2 2x2:2 mit internen Antennen, drei lokalen Gigabit Ethernet-Anschlüssen, PoE-Ausgang und USB-Hostschnittstelle für Gastgewerbe und Zweigstellen
    • Unterstützt Bereitstellung über Wanddose und Tischhalterung
    WLAN-Funkmodul: Spezifikationen
    • AP-Typ: Innenbereich, Dual-Funk, 5 GHz 802.11ac 2x2 MIMO und 2,4 GHz 802.11n 2x2 MIMO1
    • Per Software konfigurierbares Dual-Funkmodul unterstützt 5 GHz (Radio 0) und 2,4 GHz (Radio 1)
    • 5 GHz: Zwei räumliche MU-MIMO-Datenströme (Multi-User) für eine drahtlose Datenübertragungsrate von bis zu 867 MBit/s an bis zu zwei MU-MIMO-fähige (1×1-VHT80-)Client-Geräte gleichzeitig
    • 5 GHz: Zwei räumliche SU-MIMO-Datenströme (Single-User) für eine drahtlose Datenübertragungsrate von bis zu 867 Mbit/s an einzelne 2×2-VHT80-Client-Geräte
    • 2,4GHz: Zwei räumliche SU-MIMO-Datenströme (Single-User) für eine drahtlose Datenübertragungsrate von bis zu 300 Mbit/s an einzelne 2×2-HT40-Client-Geräte
    • Unterstützung für bis zu 256 verbundene Client-Geräte pro Funksystem und bis zu 16 BSSIDs pro Funksystem
    • Unterstützte Frequenzbänder (es gelten länderspezifische Beschränkungen):
      • 2,400 bis 2,4835GHz
      • 5,150 bis 5,250GHz
      • 5,250 bis 5,350GHz
      • 5,470 bis 5,725GHz
      • 5,725 bis 5,850GHz
    • Verfügbare Kanäle: Abhängig von der konfigurierten Domainbeschränkung
    • Dynamische Frequenzwahl (DFS) optimiert die Verwendung des verfügbaren HF-Spektrums
    • Unterstützte Funktechnologien:
      • 802.11b: DSSS-Verfahren (Direct-Sequence Spread-Spectrum)
      • 802.11a/g/n/ac: Orthogonal Frequency-Division Multiplexing (OFDM)
    • Unterstützte Modulationsarten:
      • 802.11b: BPSK, QPSK, CCK
      • 802.11a/g/n/ac: BPSK, QPSK, 16-QAM, 64-QAM, 256-QAM
    • Sendeleistung: In 0,5-dBm-Schritten konfigurierbar
    • Maximale (leitungsgeführte) Sendeleistung (durch lokale Anforderungen von Behörden beschränkt):
      • 2,4-GHz-Band: +18 dBm pro Kette, +21 dBm aggregiert (2×2)
      • 5-GHz-Band: +18 dBm pro Kette, +21 dBm aggregiert (2×2)
      • Hinweis: Die leitungsgeführte Sendungsleistung schließt Antennenverstärkung aus. Für die Gesamtsendeleistung (EIRP) fügen Sie die Antennenverstärkung hinzu
    • ACC (Advanced Cellular Coexistence) minimiert Störungen durch Mobilfunknetzwerke
    • MRC (Maximum Ratio Combining) für verbesserte Empfängerqualität
    • Zyklische Verzögerung/Verschiebung (CDD/CSD, Cyclic Delay/Shift Diversity) für verbesserte HF-Downlink-Leistung
    • Kurzes Schutzintervall für 20-MHz-, 40-MHz- und 80-MHz-Kanäle
    • Raum-Zeit-Blockkodierung (STBC, Space Time Block Coding) für vergrößerte Reichweite und verbesserten Empfang
    • LDPC (Low-Density Parity Check) für höchst effektive Fehlerkorrektur und verbesserten Durchsatz
    • Sendestrahllenkung (Transmit Beamforming, TxBF) für höhere Signalzuverlässigkeit und größere Reichweite
    • Unterstützte Datenraten (MBit/s):
      • 802.11b: 1, 2, 5,5, 11
      • 802.11a/g: 6, 9, 12, 18, 24, 36, 48, 54
      • 802.11n (2,4GHz): 6,5 bis 300 (MCS0 bis MCS15)
      • 802.11n (5GHz): 6,5 bis 450 (MCS0 bis MCS23)
      • 802.11ac: 6,5 bis 867 (MCS0 bis MCS9, NSS = 1 bis 2 bei VHT20/40/80)
    • 802.11n-Unterstützung für hohen Durchsatz (High Throughput, HT): HT 20/40
    • 802.11ac Very High Throughput (VHT) unterstützt VHT 20/40/80
    • 802.11n/ac Paketaggregation: A-MPDU, A-MSDU

    1 256-QAM-Modulation (802.11ac) auch durch 2,4-GHz-Funkband unterstützt.

    WLAN-Antennen
    • Zwei integrierte Dualband-Richtantennen mit Absenkvorrichtung für 2×2 MIMO mit maximaler Antennenverstärkung von 4,3 dBi bei 2,4 GHz und 6,2 dBi bei 5 GHz. Die integrierten Antennen sind für horizontal ausgerichtete APs optimiert. Der horizontale Abstrahlwinkel beträgt etwa 120 Grad.
      • Durch die Kombination der Muster beider Antennen der MIMO-Funkbänder beläuft sich die maximale Verstärkung der effektiven Muster pro Antenne auf 3,2 dBi bei 2,4 GHz und 4,6 dBi bei 5 GHz.
    Weitere Schnittstellen
    • Uplink: 10/100/1000BASE-T Ethernet (RJ-45, hinten)
      • Automatische Erkennung der Verbindungsgeschwindigkeit und MDI/MDX
      • 802.3az Energy Efficient Ethernet (EEE)
      • PoE-PD (Eingang): 48 V DC (nominal), 802.3af/at PoE
    • Lokal: Drei 10/100/1000BASE-T Ethernet (RJ-45, unten)
      • Automatische Erkennung der Verbindungsgeschwindigkeit und MDI/MDX
      • 802.3az Energy Efficient Ethernet (EEE)
      • Ein Anschluss: PoE-PSE (Ausgang): 48 Vdc (nominal) 802.3af PoE
    • Passive Pass-Through-Schnittstelle (zwei RJ-45, hinten und unten)
      • Bluetooth Low Energy(BLE)-Funktechnik
        • Bis zu 4 dBm Sendeleistung (Klasse 2) und -93 dBm Empfangsempfindlichkeit
        • Integrierte Antenne mit moderater Richtcharakteristik und einer maximalen Verstärkung von 0,9 dBi
    • USB 2.0-Hostschnittstelle (Typ-A-Anschluss)
      • 3G/4G Mobilfunkmodems
      • Ladeanschluss für Geräteakku
      • Liefert bis zu 1A/5 Watt an ein angeschlossenes Gerät
    • Gleichstromschnittstelle, akzeptiert 1,35-/3,5-mm-Rundstecker mit mittlerem positiven Stift und einer Länge von 9,5 mm
    • Visuelle Anzeigen (LEDs):
      • Stromversorgung/Systemstatus
      • Funkstatus
      • PoE-PSE-Status
      • Status des lokalen Netzwerkanschlusses (3x)
    • Reset-/LED-Kontrolltaste (Büroklammer)
      • Zurücksetzen auf Werkszustand (beim Einschalten)
      • LED-Kontrolle: ausschalten/normal
    • Serielle Konsolenschnittstelle (kundenspezifisch, uUSB-Buchse)
  • Verschlüsselter Durchsatz
    • Maximaler kabelgebundener Durchsatz mit IPsec-Verschlüsselung: 100 MBit/s
    Stromquellen und Verbrauch
    • Der AP unterstützt die direkte DC-Stromversorgung und PoE (Power over Ethernet).
    • Wenn beide Quellen verfügbar sind, hat die DC-Quelle Vorrang vor PoE.
    • Netzteile sind separat erhältlich
    • Direkte DC-Stromquelle: 48 V DC nominal, +/- 5 %
    • Power over Ethernet (PoE): 48 V DC (nominal) 802.3af/802.3at-kompatible Quelle
      • Uneingeschränkte Funktionen mit direkter DC-Stromversorgung. Bei Verwendung einer 802.3af-PoE-Quelle ist der PoE-Stromausgang (PSE) des 303H immer deaktiviert.
      • Ohne IPM werden der USB-Anschluss und der PoE-Ausgang (PSE) deaktiviert, wenn der AP mit einer 802.3af-PoE-Quelle betrieben wird. Wenn der AP mit einer 802.3at-PoE-Quelle betrieben wird, wird entweder der USB-Anschluss oder der PoE-Ausgang (PSE) deaktiviert (PSE ist standardmäßig deaktiviert).
      • Bei Verwendung von IPM geht der AP ggf. in den Energiesparmodus mit eingeschränktem Funktionsumfang über, wenn er über eine PoE-Quelle betrieben wird (siehe Details zur IPM in diesem Datenblatt).
    • Max. Leistungsaufnahme im Leerlaufmodus (ungünstigster Fall): 9,7 W
      • Ohne Leistungsaufnahme durch externes USB- und/oder PoE-PD-Gerät (und interne Verluste); dadurch könnte der Stromverbrauch um bis zu 6,1 W (PoE) für ein 5W/1A-USB-Gerät und um bis zu 15,6 W für ein 802.3af-PoE-PD-Gerät mit max. Last (15,4 W) steigen
    • Max. Leistungsaufnahme im Leerlaufmodus (ungünstigster Fall): 4,9 W (PoE) bzw. 4,8 W (DC)
    Einbau
    • Der AP wird mit einer Montageplatte für die Montage an einer Einfach-Einbaudose (entspricht den meisten internationalen Varianten) geliefert. Eine Sicherheitsschraube (T8H) liegt bei, mit der sichergestellt werden kann, dass der AP nicht (problemlos) ohne Spezialwerkzeug entfernt werden kann.
    • Mehrere optionale Montagekits sind verfügbar, mit denen der AP an eine 2fach-Wanddose, direkt an der Wand oder über eine Tischhalterung montiert werden kann.
    Mechanisch
    • AP-303H
      Abmessungen/Gewicht (Einheit mit Montageplatte für Einfach-Wanddose):
      • 86 mm (B) x 40 mm (T) x 150 mm (H)
      • 350g
    • Abmessungen/Gewicht (Versand):
      • 128mm (B) x 63mm (T) x 168mm (H)
      • 470g
    • AP-303HR
      Abmessungen/Gewicht (Gerät, einschließlich Tischhalterung und Netzkabel):
      • 86 mm (B) x 40 mm (T) x 150 mm (H)
      • 430g
    • Abmessungen/Gewicht (Versand):
      • 293mm × 137mm × 93mm (B×T×H)
      • 790g
    Umgebungsbedingungen
    • Betrieb:
      • Temperatur: 0° C bis + 40 °C
      • Luftfeuchtigkeit: 5 % bis 93 %, nicht kondensierend
    • Lagerung und Transport:
      • Temperatur: –40° C bis +70° C
    Vorschriften
    • FCC/Kanadische Industrienorm
    • CE-Zeichen
    • R&TTE-Richtlinie 1995/5/EC
    • Niederspannungsrichtlinie 72/23/EEC
    • EN 300 328
    • EN 301 489
    • EN 301 893
    • UL/IEC/EN 60950
    • EN 60601-1-1 und EN 60601-1-2

    Weitere Informationen zu länderspezifischen Vorschriften und Genehmigungen erhalten Sie von Ihrem Aruba-Vertriebshändler.

    Zuverlässigkeit
    • MTBF: 1.090.000 Stunden (124 Jahre) bei einer Betriebstemperatur von +25 °C
    Zulassungsmodellnummer
    • AP-303H-xx (alle Ausführungen): APINH303
    Zertifizierungen
    • Sicherheit nach CB-Programm, cTUVus
    • UL2043-Plenumqualität
    • Wi-Fi Alliance (WFA)-Zertifikat für 802.11a/b/g/n/ac
    Garantie
    Eingeschränkte lebenslange Garantie von Aruba
    Software-Mindestversion
    • ArubaOS™ 6.5.2.0/8.2.0.0
    • Aruba InstantOS™ 6.5.2.0/8.2.0.0
Aruba liegt in der Peripherie vorne

Aruba liegt in der Peripherie vorne

Gartner hat Aruba im „2020 Magic Quadrant for the Wired and Wireless LAN Access Infrastructure“ ein weiteres Mal zum Leader ernannt. Aruba hat außerdem Bestnoten in 6 von 6 Anwendungsfällen im Gartner-Bericht 2020 zu „Critical Capabilities for Wired and Wireless LAN Access Infrastructure Report“ erhalten.

Zugehörige Produkte

Hier finden Sie Informationen zu Aruba-Produkten, die die Serie 303H ergänzen oder eine andere Lösung, die möglicherweise besser zu Ihren Anforderungen passt.

Aruba 503H and 505H access points side by side

Serie 500H

Hochleistung, kostengünstig, mittlere Dichte, 2x2-Funkeinheiten

  • 505H-High-End-Dual-Funkeinheit, vier Ethernet-Ports, 2x PoE für den Außenbereich, 500 Mbit/s
  • 503H-Funkeinheit mit mittlerer Reichweite, zwei Ethernet-Ports, PoE für den Innenbereich, 100 Mbit/s Krypto-Performance
Aruba 340 series access points

Serie 340

Hochleistung für Umgebungen mit hoher Dichte im Innenbereich, mit Dual-Funkeinheit 4x4, 1 x 2,5 Gbit/s-Ethernet-Port, BLE, USB

  • 344 externe Antennen
  • 345 interne Antennen
Aruba 360 series access points

Serie 360

Einstiegsklasse und Lager im Außenbereich

  • 365 integrierte omnidirektionale Antennen für den Außenbereich
  • 367 integrierte Richtantennen für den Außenbereich
Aruba 550 series access points

Serie 550

Höchste Leistung für extrem dichte mobile und IoT-Bereitstellungen

  • 555 Dual-/Tri-Funkeinheit 8x8/4x4, interne Antennen mit 2x 5 Gbit/s Ethernet-Ports, BLE und ZigBee-USB

Serie Aruba 303H für optimierte Konnektivität