Aruba-Serie 318

  • Der geschützte Access Point der Aruba-Serie 318 liefert für mobile 802.11ac-Geräte Gigabit-WLAN-Leistung unter rauen, wettergeschützten Umgebungen. Dazu zählen Lager, Kühleinrichtungen für die Industrie oder Gehäuse in extremen Umgebungen wie Stadien.

    Verfügt über die 4x4:4SS MU-MIMO-Funktion, die erweiterte ClientMatch-Funktion von Aruba sowie einen integrierten Bluetooth-Beacon, um die Aruba-Ortungsdienste zu ermöglichen.

    • Die Wahl liegt bei Ihnen.

      APs der Serie 318 können wahlweise mit einem Aruba Mobility Controller verwaltet oder im controllerfreien Aruba Instant-Modus bereitgestellt werden.
    • ClientMatch ermöglicht MU-MIMO

      Die Software Aruba ClientMatch fasst Wave 2 Clients in Gruppen zusammen und ermöglicht so 4x4:4SS MU-MIMO. Dadurch wird das Netzwerk schneller und effizienter.
    • Integrierter Bluetooth Beacon

      APs der Serie 318 verfügen über einen integrierten BLE Beacon, mit dem die Verwaltung umfangreicher Netzwerke von batteriebetriebenen Aruba Beacons vereinfacht wird.
    • EINZIGARTIGE VORTEILE
      • Dual-Funk 802.11ac Access Point mit Multi-User MIMO
        • Unterstützung für bis zu 1.733 Mbit/s im 5-GHz-Band (mit 4SS/VHT80- oder 2SS/VHT160-Clients) und bis zu 300 Mbit/s im 2,4-GHz-Band (mit 2SS/HT40-Clients).
      • Integrierte BLE-Funkeinheit (Bluetooth Low-Energy)
        • Ermöglicht standortbasierte Dienste mit BLE-fähigen Mobilgeräten, die Signale von mehreren Aruba Beacons gleichzeitig empfangen.
      • ACC-Technologie (Advanced Cellular Coexistence)
        • Minimiert Störungen durch 3G-/4G-Mobilfunknetzwerke, verteilte Antennensysteme und kommerzielle Kleinzellen-/Femtozellensysteme.
      • Industriedesign für raue, wettergeschützte Umgebungen
        • Erweiterter Temperaturbereich für Innenumgebungen ohne Heizung und Kühlung.
        • Versiegelte Steckverbinder-Stirnflächen zum Schutz vor Staub und Feuchtigkeit.
      • Die anschlussfertigen Antennenanschlüsse unterstützen Antennen an großen öffentlichen Veranstaltungsorten mit starker Verstärkung
      • Konzipiert für erweiterte physikalische Sicherheit.
      • Servicequalität (QoS) für Unified Communication-Apps
        • Unterstützt vorrangige Behandlung und Richtliniendurchsetzung für einheitliche Kommunikationsanwendungen, einschließlich Microsoft Skype for Business mit verschlüsselten Videokonferenzen, Sprach-, Chat- und Desktopfreigaben.
      • Branchenführende HF-Verwaltung
        • Die integrierte AirMatch-Technologie verwaltet die 2,4-GHz- und 5-GHz-Funkbänder und optimiert aktiv die HF-Umgebung, einschließlich Kanalbreite, Kanalauswahl und Sendeleistung.
      • Frequenzanalyse
        • Der Frequenzanalysator zur zeitweisen oder dedizierten Funküberwachung scannt das 2,4-GHz- und das 5-GHz-Funkband im Fernverfahren auf HF-Störquellen.
      • Drahtloses Mesh
        • Drahtlose Mesh-Verbindungen sind praktisch, wo keine Ethernet-Anschlüsse verfügbar sind.
      • Intelligente App-Transparenz und -Steuerung
        • AppRF-Technologie macht sich Deep Packet Inspection zunutze, um Bandbreiten für mehr als 1000 Unternehmensanwendungen oder Anwendungsgruppen zu klassifizieren, zu blockieren, zu priorisieren oder zu beschränken.
      • Aruba Secure Core
        • Geräteabsicherung: Verwendung von Trusted Platform Module (TPM) zur sicheren Speicherung von Anmeldeinformationen und Schlüsseln sowie für sicheres Starten.
        • Integrierter Wireless Intrusion Protection bietet Schutz- und Minderungsmaßnahmen bei Bedrohungen und vermeidet den Bedarf an separaten RF-Sensoren und Sicherheitsgeräten.
        • IP-Bewertungs-/Sicherheitsdienste erkennen, klassifizieren und blockieren schädliche Dateien, URLs und IP-Adressen und schützen damit umfassend vor modernen Online-Bedrohungen.
        • Verschlüsselte IPsec VPN-Tunnel stellen eine sichere Verbindung zwischen Remote-Benutzern und Unternehmensnetzwerkressourcen her.
      WÄHLEN SIE IHREN BETRIEBSMODUS
      • Der Aruba 318 kann als vereinheitlichter AP mit oder ohne Controller bereitgestellt und ohne Weiteres an geänderte Netzwerkanforderungen angepasst werden.
        • Controller-Modus: Wenn die APs der Serie 318 von Aruba durch Aruba Mobility Controller verwaltet werden, bieten sie eine zentralisierte Konfiguration, Datenverschlüsselung, Richtliniendurchsetzung und Netzwerkdienste sowie verteilte und zentralisierte Verkehrsweiterleitung oder
        • Controller-loser Modus (Instant): Im Aruba Instant-Modus verteilt ein einzelner AP die Netzwerkkonfiguration automatisch an andere Instant APs im WLAN. Schalten Sie einfach einen Instant AP ein, konfigurieren Sie ihn über das Internet, und schließen Sie die anderen APs an – fertig ist das Instant-Netzwerk.
      • Weitere Funktionsmodi beinhalten Folgendes:
        • Remote-AP-Modus (RAP) für Bereitstellungen in Niederlassungen
        • Funküberwachung (Air Monitor, AM) für drahtloses IDS sowie zur Erkennung und Abgrenzung nicht autorisierter Geräte
        • Frequenzanalysator (dediziert oder hybrid) zur Ermittlung von HF-Störquellen
        • Sichere Mesh-Netzwerke für Unternehmen
        • Hybrid-APs bedienen WLAN-Clients und bieten drahtlosen Schutz vor unerlaubtem Eindringen sowie Spektralanalysen

        Für großflächige Installationen über mehrere Standorte senkt der Aruba Activate Service die Implementierungszeiten erheblich durch die Automatisierung der Gerätebereitstellung, von Firmware-Upgrades und Bestandsmanagement. Mit Aruba Activate werden vereinheitlichte APs ab Werk an jeden beliebigen Standort versendet und konfigurieren sich beim Einschalten des Geräts selbst.

      Aruba-SERIE 318 – TECHNISCHE DATEN
      • 5 GHz 802.11ac 4x4 MU-MIMO (1,733 Mbit/s max. Rate)
        • Vier RP-SMA-Anschlüsse für den externen Antennenbetrieb
      • Funkeinheiten mit 2,4 GHz 802.11n 2x2 MU-MIMO (300 Mbit/s max. Rate)
        • Zwei RP-SMA-Anschlüsse für den externen Antennenbetrieb mit 2,4 GHz
      WLAN-FUNKMODUL: SPEZIFIKATIONEN
      • AP-Typ: geschützter Innenbereich, Dual-Funk, 5 GHz 802.11ac 4x4 MIMO und 2,4 GHz 802.11n 2x2 MIMO
      • Per Software konfigurierbare duale Funkeinheit mit Unterstützung für 5 GHz (Funk 0) und 2,4 GHz (Funk 1)
      • 5 GHz:
        • Vier räumliche MU-MIMO-Datenströme (Multi-User) für eine drahtlose Datenübertragungsrate von bis zu 1.733 Mbit/s an bis zu drei MU-MIMO-fähige Client-Geräte gleichzeitig
        • Vier räumliche SU-MIMO-Datenströme (Single-User) für eine drahtlose Datenübertragungsrate von bis zu 1.733 Mbit/s an einzelne 4×4-VHT80- oder 2×2-VHT160-Client-Geräte
      • 2,4 GHz:
        • Zwei räumliche SU-MIMO-Datenströme (Single-User) für eine drahtlose Datenübertragungsrate von bis zu 300 Mbit/s an einzelne 2×2-HT40-Client-Geräte
      • Unterstützung für bis zu 256 zugehörige Client-Geräte pro Funkeinheit und bis zu 16 BSSIDs pro Funkeinheit
      • Unterstützte Frequenzbänder (es gibt u. U. länderspezifische Beschränkungen):
        • 2,400 bis 2,4835 GHz
        • 5,150 bis 5,250 GHz
        • 5,250 bis 5,350 GHz
        • 5,470 bis 5,725 GHz
        • 5,725 bis 5,850 GHz
      • Verfügbare Kanäle: abhängig vom konfigurierten Geltungsbereich (Regulatory Domain).
      • Dynamische Frequenzwahl (DFS) maximiert die Verwendung des verfügbaren HF-Spektrums.
      • Unterstützte Funktechnologien:
        • 802.11b: Direct Sequence Spread Spectrum (DSSS)
        • 802.11a/g/n/ac: Orthogonal Frequency Division Multiplexing (OFDM)
      • Unterstützte Modulationsarten:
        • 802.11b: BPSK, QPSK, CCK
        • 802.11a/g/n/ac: BPSK, QPSK, 16-QAM, 64-QAM, 256-QAM
      • Sendeleistung: konfigurierbar in Schritten von 0,5 dBm
      • Max. Sendeleistung (leitungsgeführt, begrenzt durch örtliche Rechtsvorschriften):
        • 2,4-GHz-Band: +22 dBm pro Kette, +25 dBm aggregiert (2×2)
        • 5-GHz-Band: +22 dBm pro Kette, +28 dBm aggregiert (4×4)
        • Hinweis: die leitungsgeführte Sendungsleistung schließt Antennenverstärkung aus. Für die Gesamtsendeleistung (EIRP) fügen Sie die Antennenverstärkung hinzu.
      • Die Technologie „Advanced Cellular Coexistence (ACC)“ minimiert die Störeinflüsse von Mobilfunknetzen.
      • MRC-Technologie (Maximum Ratio Combining) zur Verbesserung der Empfängerleistung.
      • Zyklische Verzögerungs-/Verschiebungsdiversität (Cyclic Delay/Shift Diversity, CDD/CSD) zur Verbesserung der Downlink-RF-Leistung.
      • Kurzes Schutzintervall für 20-MHz-, 40-MHz-, 80-MHz- und 160-MHz-Kanäle.
      • Räumliche und zeitliche Blockcodierung (Space-Time Block Coding, STBC) für einen größeren Bereich und verbesserten Empfang.
      • Paritätsprüfung niedriger Dichte (Low Density Parity Check, LDPC) für eine hocheffiziente Fehlerkorrektur und einen höheren Durchsatz.
      • Sendestrahllenkung (Transmit Beamforming, TxBF) für höhere Signalzuverlässigkeit und größere Reichweite.
      • Unterstützte Datenraten (MBit/s):
        • 802.11b: 1, 2, 5,5, 11
        • 802.11a/g: 6, 9, 12, 18, 24, 36, 48, 54
        • 802.11n (2,4GHz): 6,5 bis 300 (MCS0 bis MCS15)
        • 802.11n (5GHz): 6,5 bis 600 (MCS0 bis MCS31)
        • 802.11ac: 6,5 bis 1.733 (MCS0 bis MCS9, NSS = 1 bis 4 bei VHT20/40/80, NSS = 1 bis 2 bei VHT160)
      • 802.11n-Unterstützung für hohen Durchsatz (High Throughput, HT): HT 20/40
      • 802.11ac-Unterstützung für sehr hohen Durchsatz (Very High Throughput, VHT): VHT 20/40/80/160
      • 802.11n/ac Paketaggregation: A-MPDU, A-MSDU
    • Stromversorgung
      • Stromverbrauch des AP (ungünstigster Fall): 23 W
      • Stromquellen sind separat erhältlich
      • PoE+ (Power over Ethernet): 802.3at-kompatibel
      WLAN-ANTENNENANSCHLÜSSE
      • 5 GHz:
        • Vier RP-SMA-Anschlüsse für den externen Antennenbetrieb
      • 2,4 GHz:
        • Zwei RP-SMA-Anschlüsse für den externen Antennenbetrieb
      WEITERE SCHNITTSTELLEN
      • Eine 10/100/1000BASE-T-Ethernet-Netzwerkschnittstelle (RJ-45)
        • Automatische Erkennung der Verbindungsgeschwindigkeit und MDI/MDX
        • 802.3az Energy Efficient Ethernet (EEE)
      • Ein 1000BASE-X-SFP-Anschluss
      • Bluetooth Low Energy (BLE)-Funkeinheit
        • Bis zu 4 dBm Sendeleistung (Klasse 2) und -91 dBm Empfangsempfindlichkeit
      • Visuelle Anzeige (mehrfarbige LEDs): für System- und Funkstatus
      • Reset-Taste: Zurücksetzen auf Werkszustand (beim Einschalten)
      • Mikro-USB-Konsolenschnittstelle
      • Kensington-Sicherheitsschloss
      EINBAU
      • Optionale Einbausätze:
        • AP-220-MNT-W1 sind direkt kompatibel
        • Die AP-Halterungen der Serie 270 für den Außenbereich (AP-270-MNT-V1, AP-270-MNT-V2, AP-270-MNT-H1, AP-270-MNT-H2) sind bei
          Verwendung des Adapters AP-270-MNT-ADP kompatibel
      MECHANISCH
      • Abmessungen/Gewicht (Einheit, ohne Befestigungsmaterial):
        • 15 cm × 22,2 cm × 7,5 cm (B×T×H)
        • 6" (B) x 8,5" (T) x 2,5" (H)
        • 1,225 kg
      UMGEBUNGSBEDINGUNGEN
      • Betriebstemperatur:
        • Temperatur: -40° C bis +60 °C
        • Luftfeuchtigkeit: 5 % bis 95 %, nicht kondensierend
      • Lagerung und Transport:
        • Temperatur: -40° C bis +70 °C
      • Einsatzhöhe: 3.000 m
      • Wasser und Staub
        • IP55
      VORSCHRIFTEN
      • FCC/ISED
      • CE-Zeichen
      • RED-Richtlinie 2014/53/EU
      • EMV-Richtlinie 2014/30/EU
      • Niederspannungsrichtlinie 2014/35/EU
      • UL/IEC/EN 60950
      • EN 60601-1-1, EN 60601-1-2

      Weitere Informationen zu länderspezifischen Vorschriften und Genehmigungen erhalten Sie von Ihrem Aruba-Vertriebshändler.

      BEHÖRDLICHE MODELLNUMMERN
      • APIN0318
      ZERTIFIZIERUNGEN
      • Sicherheit nach CB-Programm, cTUVus
      • UL2043-Plenumqualität
      • WFA-Zertifikat (Wi-Fi Alliance): 802.11a/b/g/n
      • Wi-Fi CERTIFIED™ ac (mit Wave 2 Funktionen)
      GARANTIE
      Eingeschränkte lebenslange Garantie von Aruba
      MINIMALE SOFTWAREVERSIONEN
      • ArubaOS & Aruba InstantOS 8.3.0.0