Vereinheitlichen Sie IoT- und Operational Technology(OT)-Netzwerke

Passen Sie sich bequem jeder neuen geschäftlichen Herausforderung an – mit einem Netzwerk, das IoT- und OT-Daten mit netzwerkfähigen kontextbezogenen Analysen kombiniert.

Mehr IoT-Geräte, mehr Herausforderungen für die IT

Die Verbreitung von IoT-Geräten am Edge stellt IT-Teams vor neue Herausforderungen.
  • IoT-Geräte nutzen unterschiedliche Konnektivitätstypen und Kommunikationsprotokolle, die für die Geräteverwaltung und Datenerfassung meist herstellerspezifische Gateways erfordern.
  • IoT-Geräte an sich sind keinesfalls vertrauenswürdig. Zudem werden sie im Netzwerk von IoT-Gateways verdeckt. Je weniger aber die Sichtbarkeit, desto größer ist das Risiko.
  • Die Integration von IoT-Daten in Geschäftsprozesse ist komplex und setzt fundierte Technologiekenntnisse in den Bereichen IoT, Datentransport, Datensicherheit und Geschäftsanwendungen voraus.

Beschleunigen Sie die IoT-gesteuerte digitale Transformation mit Aruba ESP

„Nach einer gründlichen Analyse von Aruba ESP bin ich überzeugt, dass seine architektonische Plattform, die auf einer einheitlichen Infrastruktur, Zero-Trust-Sicherheit und AIOps basiert, das Potenzial hat, Komplexität zu reduzieren und Anwendungsfälle im Bereich Smart Facilitys und Hyper-Awareness sowohl lokal als auch in der Cloud beschleunigt voranzubringen.“

Will Townsend, Senior Analyst, Moor Insights & Strategy

Aruba ESP verbindet IoT-, IT- und OT-Netzwerke zu einer Einheit

Aruba ESP verbindet IoT-, IT- und OT-Netzwerke zu einer Einheit

Die erweiterbaren Wi-Fi 6-Access Points von Aruba unterstützen unterschiedliche IoT-Technologien. Daher bedienen Sie mit Ihrer modernen Aruba-Infrastruktur heute und in Zukunft ein vielseitiges Spektrum an IoT-Anwendungen und dies ohne die Kosten, Komplexität und möglichen Risiken von Gateways und IoT-Overlay-Netzwerken.

Icon of a lock with four extending lines that end in points Reduzieren Sie IoT-Sicherheitsrisiken

Reduzieren Sie IoT-Sicherheitsrisiken

Setzen Sie die Prinzipien der Zero-Trust-Sicherheit vom Edge bis in die Cloud um. Durch dynamische Segmentierung automatisieren sich Geräteerkennung und Richtliniendurchsetzung, und Skalierungen sind jederzeit ohne manuelle, fehleranfällige Prozesse möglich. IoT Operations eliminiert zudem die blinden Flecken der IoT – selbst bislang im Netzwerk verdeckte IoT-Geräte werden sichtbar.

Vereinfachen Sie den IT- und OT-Betrieb

Vereinfachen Sie den IT- und OT-Betrieb

IoT Transport für Microsoft Azure bietet Ihnen eine einfache, sichere Möglichkeit, IoT-Sensordaten über die vorhandene Aruba-Infrastruktur in die Azure IoT Cloud zu übermitteln. Gegenüber benutzerdefinierten Lösungen reduziert sich die Bereitstellungszeit auf einen Bruchteil.

Symbol mit einer Hand, die ein Mobiltelefon hält, auf dem Display ein Häkchen Lassen Sie sich durch IoT-Anwendungsfälle inspirieren

Lassen Sie sich durch IoT-Anwendungsfälle inspirieren

Aruba-Partnerprogramme für IoT-Technologiepartner bieten zertifizierte Integrationen und bewährte Interoperabilität mit Aruba ESP, die Ihre IT- und OT-Teams befähigen, auf die physischen und technischen Anforderungen hyperbewusster Anlagen adäquat zu reagieren. Damit gelingt es ihnen mühelos, sich wachsenden Geschäftsanforderungen anzupassen und neue Geschäftsergebnisse voranzutreiben.

Design hyperbewusster Anlagen

Das IoT fungiert als Augen und Ohren eines intelligenten Gebäudes. Ergänzt durch Kontextinformationen ermöglichen IoT-Daten Hyper-Awareness – Bewusstheit und Reaktionsfähigkeit hinsichtlich der Bewohner und ihrer Umgebung. Je umfassender die Daten und der Kontext sind, desto mehr Möglichkeiten bieten sich, die Effizienz, Produktivität, Profitabilität, Reliabilität und Sicherheit zu steigern.

Mehr über das Design von hyperbewussten intelligenten Gebäuden erfahren Sie im Whitepaper.

Gebäudesteuerung und digitale Twins

Mit Echtzeit-Simulationsmodellen, die mithilfe nativer KI-Fähigkeiten erstellt werden und im Gleichschritt mit dem Gebäude lernen und sich anpassen, können Aruba und seine Technologiepartner digitale Twins oder Softwaremodelle erstellen, die suboptimale Prozesse erkennen, betriebliche Verbesserungen vorschlagen und den Energieverbrauch überwachen, um ineffizienten Trends proaktiv entgegenzuwirken.

Kontextbewusste Gefahrenabwehr in Echtzeit

Bei einem Stör- oder Notfall müssen die Bewohner eines Gebäudes sofort via Push-Benachrichtigung auf ihren Smartphones informiert werden und die Ersteinsatzkräfte müssen mit gefährdeten Personen kommunizieren können. Aruba ESP kann mit integrierten Lösungen von Technologiepartnern mit Bewohnern, Besuchern und Personal kommunizieren. Die einzigartigen 4D-Grafiken zeigen den Ersthelfern, wo im Gebäude sich Menschen befinden.

Nahtlose Erweiterung von 5G mit WLAN

Mit Aruba ESP erweitern Mobilfunkbetreiber ihren 5G-Footprint mühelos auf jedes Gebäude und ermöglichen durch Aruba Air Slice-Technologie eine WLAN-Telefonie der Gigabit-Klasse. Dies garantiert eine nahtlose Benutzererfahrung und unterbrechungsfreie Konnektivität auch ohne kostspielige und komplexe verteilte Antennensysteme.

Design hyperbewusster Industrieanlagen

Informieren Sie sich über sichere Infrastruktur- und Partnerlösungen für Branchenanwendungen in den Bereichen Chemie, Petrochemie, Pharmazie, Lebensmittel- und Getränkeindustrie, Logistik, Transport und Verkehr, Rüstungsindustrie, Fertigung und Versorgung.

Mehr über das Design von hyperbewussten Industrieanlagen erfahren Sie im Whitepaper.

Sicherheitsüberwachung für Personal und Anlagen

Auf Geländen mit explosionsgefährdeten Bedingungen sind standortbasierte Sicherheitssysteme zum Schutz der Mitarbeiter und Besucher oft vorgeschrieben. Aruba ESP bietet gemeinsam mit seinem Technologiepartner, der Mobilaris Group, ein dreidimensionales Situationsbewusstsein in Echtzeit, indem es den Standort von Menschen, Anlagen und Materialien überwacht.

Interview-Reihe zu intelligenten Gebäuden mit Aruba und Microsoft BlueSky

Hören Sie sich die Interview-Reihe mit Aruba und Microsoft BlueSky an: „Building for the future: How digital twins and industrial IoT help optimize facility operations“.

Vorausschauende Instandhaltung

Proaktive Wartung reduziert Ausfallzeiten, maximiert die Nutzung und Leistung von Anlagen und Maschinen und reduziert Wartungskosten um bis zu 40 Prozent. Durch eine tiefe Integration von Geräten unserer Technologiepartner ermöglicht Aruba ESP Sensoren die Überwachung von Maschinen – beispielsweise Motorantrieben, Ventilen und Pumpen – und erkennt so Mängel, noch bevor sie Probleme bereiten. Dadurch erhöhen sich die Produktivität, die Zuverlässigkeit und die Effizienz.

Schnellere Reparaturen durch Standortdienste

Sich an großen Industriestandorten zurechtzufinden, kann nicht nur herausfordernd und ineffizient sein, sondern auch ein Sicherheitsrisiko darstellen. Dies lässt sich durch Standortdienste von Aruba ESP lösen, die Mitarbeitern und Besuchern mit einer detaillierten Navigation den Weg auf dem Gelände zeigen.

Sind Sie startbereit?